LOG ONHOME F N
Sie befinden sich hier:home > Zusatzpension > Definition > Von wem?

VON WEM?

Der Pensionsfonds Metall OFP erhält ausschließlich Beiträge von Ihrem Arbeitgeber. Die Beiträge berechnen sich als Prozentsatz von Ihrem Bruttoeinkommen.

Freiwillige Überweisungen des Arbeitgebers sowie persönliche Beiträge von Arbeitern zusätzlich zu diesen Beiträgen sind nicht erlaubt. Die Beiträge an den Pensionsfonds Metall OFP werden vom Existenzsicherungsfonds der Metallverarbeitenden Industrie eingezogen.

Über die unten stehende Tabelle können Sie die Entwicklung der Höhe dieser Beiträge einsehen:

 

 Zeitraum

 Pensionsanteil

 Solidaritätsanteil

 vom 01/04/2000 bis 31/03/2001

 1,00%

-

 vom 01/04/2001 bis 31/03/2002

 1,25%

-

 vom 01/04/2002 bis 31/12/2005

 1,50%

-

 vom 01/01/2006 bis 31/12/2006

 1,50%

 0,10%

 vom 01/01/2007 bis 31/12/2007

 1,50%

 0,10%

 vom 01/01/2008 bis 31/12/2011

 1,60%

 0,10%

 vom 01/01/2012 bis 31/12/2012

1,70% (1,60%+0,10%*)

 0,10%
 vom 01/01/2013 bis 31/03/2014

1,80% (1,60%+0,20%*)

 0,10%
 vom 01/04/2014 bis 31/12/2015

1,90% (1,70%+0,20%*)

 0,10%
 vom 01/01/2016 bis 30/06/2017

2,19% (1,99%+0,20%*)

 0,10%
 ab dem 01/07/2017

2,29% (2,09%+0,20%*)

 0,10%

*Hinweis

  • Diese Erhöhung der Beiträge gilt nicht für Betriebe der Paritätischen Kommission 111.01&02 (Metallbau) mit Sitz in der Region Brüssel-Hauptstadt und den Provinzen Hennegau, Namur, Lüttich und Wallonisch-Brabant, wo die Erhöhung der Beiträge in einer anderen Weise erfolgt ist.
  • Diese Erhöhung der Beiträge gilt für alle Betriebe der Paritätischen Kommission 111.03 (Montage von Brücken und Metallkonstruktionen), unabhängig von ihrem Sitz.