LOG ONHOME F N
Sie befinden sich hier:home > Zusatzpension > Definition > Für wen?

FÜR WEN?

Um eine Zusatzpension beziehen zu können, müssen Sie mindestens 12 Monate im Metallsektor gearbeitet haben.

  • Sie können ab dem 1. April 2000 rechnen
  • In dem Zeitraum, in dem Sie gearbeitet haben, kann es Unterbrechungen und Beschäftigungen bei verschiedenen Arbeitgebern innerhalb des Sektors gegeben haben. Diese Zeiträume werden nämlich zusammengerechnet.
  • Die Art Ihres Arbeitsvertrags (befristet, unbefristet, Teilzeit, ...) spielt keine Rolle.
    • Falls Sie als Zeitarbeiter (vorübergehend) im Metallsektor beschäftigt sind, wird kein Beitrag für Sie überwiesen, da Sie für die Dauer dieser Beschäftigung bei einem Zeitarbeitsunternehmen und nicht bei einem Unternehmen aus der metallverarbeitenden Industrie angestellt sind. Als Ausgleich wird Ihr Lohn vorübergehend um einen gewissen Prozentsatz erhöht (Rentenbeitrag).

 

Achtung

  • Arbeiter, die in einem Unternehmen beschäftigt sind, das von der Teilnahme an unserem Pensionsfonds freigestellt ist, können hierauf natürlich keinen Anspruch erheben.