LOG ONHOME F N
Sie befinden sich hier:home > Zusatzpension > Auszahlung > Wann?

WANN?

Ab dem 01.01.2016 sind Sie gesetzlich verpflichtet, Ihre ergänzende Pension zum Zeitpunkt Ihres Eintritts in die gesetzliche (vorzeitige) Pension zu beantragen. Es gibt keine Möglichkeit mehr, um diesen Betrag nach Ihrer Pensionierung unberührt zu lassen.

Ältere Arbeitnehmer mit SAB-Statut können bis auf Weiteres ihr ergänzendes Altersversorgungskapital „vorzeitig“ beantragen, sofern sie die nachstehenden Altersvoraussetzungen erfüllen.

 

 

Mitglieder, die in 2016 das Alter erreicht haben von:

Können ihre ergänzende Pension in Anspruch nehmen ab:

58 Jahren oder älter

60 Jahren

57 Jahren

61 Jahren

56 Jahren

62 Jahren

55 Jahren

63 Jahren

 

Mitglieder, die im Alter von 55 Jahren oder älter in das System der Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag (SAB) entlassen wurden, können die ergänzende Pension ab dem Alter von 60 Jahren in Anspruch nehmen, sofern diese Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag in einen Umstrukturierungsplan eingebunden ist, der bereits vor dem 01.10.2015 bestand.

 

Eine vorzeitige Auszahlung ist nicht erlaubt!

 

Achtung

  • Ab dem 1. Juli 2013 tritt eine neue Steuerregelung für die Auszahlung im Rahmen der Frühpensionierung (=Arbeitslosigkeit mit Betriebszuschlag) in Kraft. Klicken Sie hier für weitere Informationen.